10 Fragen an Petra

Bild Petra Steckbrief_2
Vorname: Petra
Alter:
39
Instrument: 
Trompete
Meine Stimme:
Alt

Wie bist zu zum Posaunenchor gekommen (und wann)?
Als ich neun Jahre alt war, wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, im Posaunenchor mitzuspielen. Bis dahin konnte ich „nur“ Blockflöte spielen und daher hat mich ein so neues, großes Instrument sehr interessiert. Also willigte ich ein und bekam zwei (!) Jahre Einzelunterricht bei Pastor Tiggemann, der damals noch in Meerbeck war. Dann wurde ich auf den Chor „losgelassen“ und war lange Zeit die mit Abstand jüngste Bläserin. Zum Glück ist die Jungbläserausbildung in den letzten Jahre in den Vordergrund gerückt, so dass wir nun viele neue Bläser an Bord holen konnten.

Was schätzt du besonders am Posaunenchor Meerbeck?
Es macht einfach Spaß, mit anderen zu musizieren. Nach einer manchmal anstrengenden Woche ist die Probe am Donnerstagabend ein besonderes Highlight, bei dem ich eine gewisse Entspannung finde und abschalten kann. Dass alle Bläser dabei „Soli Deo Gloria“ , also „allein zur Ehre Gottes“ musizieren, ist mir ein besonderes Anliegen. Ich finde, wir haben ein gutes musikalisches Niveau, so dass man sich durchaus auch mal der ein oder anderen musikalischen Herausforderung stellen muss. Die Gemeinschaft untereinander gefällt mir sehr gut und es ist immer wieder schön, gemeinsame (nicht nur musikalische!) Unternehmungen zu machen!

An welches Erlebnis erinnerst du dich gerne?
Die Besuche unserer afrikanischen Freunde habe ich immer als ein besonderes Erlebnis empfunden. Sie können nicht nur ganz wunderbar auf ihren Instrumenten musizieren sondern auch mit ihren Stimmen! Sie haben schon so manches Mal die Kirche und den Gemeindesaal mit Gesang und Tanz zum „beben“ gebracht. Eine Lebensfreude, die ansteckt!
Besonders schön finde ich auch immer die Zeit im Sommer, wenn wir zum sog. „diakonischen Blasen“ aufbrechen und in Krankenhäusern und Altersheimen spielen. Es ist wunderbar zu sehen, wie sehr sich die Zuhörer über unser Musizieren freuen! Das gemeinsame Eisessen oder Grillen ist ebenfalls immer ein sehr schönes Ereignis in der Sommerzeit!

Hast du ein Lieblingsstück?
Ja, derzeit ist es „Mein schönste Zier“, für das es ein wunderschönes Vorspiel gibt.

Was machst du in deiner Freizeit sonst noch gerne?
Wenn es die Zeit erlaubt, treffe ich mich sehr gerne mit Familie und Freunden. Gemeinsame Ausflüge sind ebenso schön wie einfach bei gutem Essen an einem Tisch sitzen und sich austauschen.

Hast du ein Lieblingszitat?
Das Hohelied der Liebe aus dem Korintherbrief ist mir sehr wichtig. Kernaussage ist diese (1. Kor. 13, 13): „Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch die Liebe ist am größten.“

Wohin würdest du gern (noch)einmal hinreisen in deinem Leben?
Mexiko und Kalifornien

Was würdest du machen, wenn du 100 EUR gewinnen würdest?
Ich würde meinen Mann und Freunde in ein Restaurant zum Essen einladen.

Mit wem würdest du einen Tag tauschen wollen?
Mit meinem Mann – versteh’ einer die Männer! 😉

Wer ist dein musikalisches Vorbild.
Jeder, der ein Instrument erlernt, hat für mich eine Vorbildfunktion.